Drei Lkw vor Logistikhalle: Währungsmanagement bei der LBBW

Research

Das LBBW Research sorgt für Durchblick.

Wir schauen voraus und analysieren für Sie die wichtigsten Märkte und Trends.

Wir denken für Sie die Sache durch.

Mit unseren rund 50 hochqualifizierten Analysten gehören wir zu den führenden Researchhäusern in Deutschland. Wir blicken hinter jede Zahl und vertiefen uns in jedes noch so anspruchsvolle Thema.

Reichen unsere Rohstoffe? Übernehmen Maschinen unsere Arbeit? Brauchen wir morgen noch Bargeld? Als Denkfabrik der Landesbank Baden-Württemberg nimmt sich LBBW Research der entscheidenden Fragen an. Wir schauen für Sie auf die Entwicklungen wichtiger Volkswirtschaften, die internationalen Finanzmärkte sowie auf aktuelle Branchentrends. Von uns erhalten Sie hochwertige Studien, Prognosen und Meinungen, die Ihnen konkret weiterhelfen.

In unseren Publikationen trifft geballtes Fachwissen auf verlässliche Einschätzungen: Mit uns haben Sie stets einen klaren Kompass zur Hand.

Klartext

In "Klartext" nehmen Alexandra Schadow (Leiterin X-Asset Research) und Dr. Thomas Meißner (Leiter Strategy Research) die Weltwirtschaft unter die Lupe, bewerten die Entwicklung an den internationalen Finanzmärkten und kommentieren Branchentrends und Entscheidungen in der Wirtschafts-, Notenbank- und Regierungspolitik.

Legen eines Glasfaserkabels zum Ausbau des Glasfasernetzes

Standortfaktor: Ultraschnelles Internet

Schadows Sichtweise: Tempo bei Gigabit-Versorgung hochhalten

1.3 MB︱30.7.2021

PDF herunterladen
Bezahlen mit digitaler Währung

Wie sähe der Digitale Euro aus?

Meißners Meinung: Der Digitale Euro wäre wohl eine Notwendigkeit

0.2 MB︱16.7.2021

PDF herunterladen

Studien und Analysen

Ausgewählte Themen arbeiten wir gesondert für Sie auf. Unsere umfangreichen Studien und Analysen helfen Ihnen, den Durchblick zu behalten.

Grafische Darstellung eines Radars

Mittelstandsradar 2021 — Unternehmen kommen gut durch die Krise

Wie gingen die Unternehmen mit der Corona-Pandemie um, wie haben sie darauf reagiert und was haben sie verändert, um ihre Resilienz zu stärken und um damit zukünftige Krisen besser zu überwinden? Antworten auf diese Fragen haben wir im LBBW Mittelstandsradar 2021 in Erfahrung gebracht.

12.7 MB ︱14.7.2021

PDF herunterladen
Eine Euro Statue mit gelben Sternen angelehnt an die EU Flagge

Kein Blockchain-Geld für den Euroraum

In wenigen Jahren werden digitale Währungen mit ihren neu eingeführten Fähigkeiten unser Bild von Zahlungsmitteln verändern. Aber wie sicher wäre der Digitale Euro? Wie würde man damit zahlen? Schafft er das Bargeld ab? Wäre er genauso anonym wie Bargeld? Sollte sich die EZB für die Entwicklung eines Digitalen Euro aussprechen, würden die Details in den kommenden 2 Jahren festgelegt werden.

860 KB ︱12.7.2021

PDF herunterladen

Research2Go – der LBBW Podcast

Bringen Sie sich auf den neuesten Stand mit dem LBBW Podcast Research2Go. In diesem Podcast diskutiert und bespricht das LBBW Research alle zwei Wochen aktuelle Trends und Entwicklungen der Wirtschafts- und Finanzwelt – und ihre Auswirkungen auf die deutschen Unternehmen.

Unsere Webkonferenzen

Covid 19 belastet die Wirtschaft enorm. In unseren Wekonferenzen geben wir eine Einschätzung zu den Auswirkungen auf Konjunktur, Unternehmen und Märkte.

Kapitalmarktkompass-Update: Wie gelingt das "Leben mit Corona"?

video-spacer

Webkonferenz | 20.7.2021

  • Corona-Update - Wie gelingt das "Leben mit Corona"? (Martin Güth)
  • Neue EZB-Strategie (Dr. Jens-Oliver Niklasch)
  • EZB startet ihr Projekt des Digitalen Euro - Erste Konturen einer Digitalen Währung im Euroraum (Dr. Guido Zimmermann)

Kapitalmarktkompass-Update: Wie gelingt das "Leben mit Corona"?
3.7 MB | 20.7.2021

PDF-Download

Unsere Vorab- bzw. Ersteinschätzungen

Deutsches BIP-Wachstum im zweiten Quartal

Ersteinschätzung | 30.7.2021 10:08

Nach Angaben von Destatis lag das BIP-Wachstum in Q2 bei +1,5% Q/Q. Der Wert für Q1/2021 wurde von -1,8% Q/Q auf -2,1% Q/Q revidiert.

Unsere Ersteinschätzung lautet:
Das ist eine kleine Enttäuschung, da die Flüsterschätzungen höher lagen. Zudem war das Auftaktquartal nach der Revision noch schlechter als gedacht. Immerhin sieht man, dass die Wirtschaft kräftig anspringt, sobald die pandemiebedingten Einschränkungen gelockert werden. Das sollte die Messlatte für den weiteren Jahresverlauf sein. An unserer Prognose von 3,2% für das Gesamtjahr halten wir fest.

US-Wirtschaftswachstum im zweiten Quartal 2021

Ersteinschätzung | 29.7.2021 14:52

Das US-Wirtschaftsministerium hat gemeldet, dass die US-Wirtschaft gemäß der Vorab-Schätzung im zweiten Quartal 2021 mit einer auf das Jahr hochgerechneten Rate (Jahresrate) von 6,5 % gewachsen ist.

Unsere Ersteinschätzung lautet:
Die US-Wirtschaft legte im zweiten Quartal 2021 mit einer Jahresrate von 6,5 % zu und wuchs damit erneut sehr kräftig. Gleichwohl blieb das Expansionstempo im zweiten Quartal deutlich hinter den Erwartungen zurück. Grund hierfür dürfte in erster Linie der Rückgang der Investitionen in Wirtschaftsbauten sowie in Wohnbauten sein. Angesichts der zahlreichen Meldungen über Knappheit an Baustoffen sollte dies nicht als Zeichen einer Konjunkturschwäche fehlgedeutet werden. Ein Anzeichen für einen großen Nachfrageüberhang stellt auch die Entwicklung der Inflation dar. Der sogenannte BIP-Deflator schnellte im zweiten Quartal mit einer Jahresrate von 6,0 % empor. Wir prognostizieren bislang für das Gesamtjahr 2021 ein Wirtschaftswachstum in Höhe von 7,5 %. Im Lichte der jüngsten Zahlen ist zu konstatieren, dass die Abwärtsrisiken nun deutlich überwiegen. Dies ist jedoch für die US-Notenbank kein Anlass zur Entspannung. Der dynamische Anstieg der Inflation lässt es unserer Ansicht nach ratsam erscheinen, den Fuß zeitnah vom Gaspedal zu nehmen.

Deutsche Inflationsrate im Juli

Ersteinschätzung | 29.7.2021 14:12

Die Inflationsrate beträgt laut der ersten Schätzung von Destatis 3,8% nach 2,3% im Juli.

Unsere Ersteinschätzung lautet:
Ein herber Anstieg, viel stärker als gedacht. Da fallen die Effekte aus der Wiederanhebung der Mehrwertsteuer und die Basiseffekte aus den Energiepreisen zusammen. Voraussichtlich haben wir damit noch nicht einmal der Höchstwert der Inflation im laufenden Jahr gesehen. Andererseits haben wir aufgrund der Pandemie kein wirkliches Inflationsklima, für das wir insbesondere kräftige Lohnerhöhungen sehen müssten. Viele Argumente sprechen daher weiterhin dafür, dass mit Beginn des kommenden Jahres die Inflationsraten wieder rasch fallen dürften.

LBBW TerminCheck

Die wichtigsten Wirtschaftsdaten & Prognosen für 2.8. - 6.8.2021

Tag Uhrzeit Land Ereignis Periode Relevanz Vorherig (1)  |
Konsens (2) |
LBBW (3)
Montag 03:45 CHN Caixin PMI Verarb. Gewerbe Jul ⚑⚑⚑ 51,3 | 51,0 | 50,9
Montag 16:00 USA ISM Verarbeitendes Gewerbe Jul ⚑⚑⚑ 60,6 | 60,7 | 60,9
Dienstag 16:00 USA Auftragseingänge Industrie (M/M) Jun 1,7 | 1,5 | 1,0
Mittwoch 14:15 USA ADP Beschäftigungs­veränderung (in Tsd.) Jul ⚑⚑ 692 | 650 | 800
Mittwoch 16:00 USA ISM Dienstleistungen Jul ⚑⚑⚑ 60,1 | 61,0 | 60,1
Donnerstag 08:00 DE Auftragseingänge Industrieg (M/M) Jun ⚑⚑ -3,7 | 2,3 | 2,6
Donnerstag 10:00 EWU EZB veröffentlicht Wirtschaftsbericht   ⚑⚑  
Donnerstag 13:00 UK BoE Zinsentscheid   ⚑⚑ 0,10 | 0,10 | 0,10
Donnerstag 13:00 UK Zielwert des Anleihekauf­programms (in Mrd. GBP)   ⚑⚑ 875 | 875 | 875
Donnerstag 14:30 USA Handelsbilanz (in Mrd. USD) Jun ⚑⚑ -71,2 | -71,5 | -71,7
Freitag 08:00 DE Industrieproduktion (M/M) Jun ⚑⚑ -0,3 | 1,0 | 1,0
Freitag 14:30 USA Beschäftigungs­veränderung ex Agrar (in Tsd.) Jul ⚑⚑⚑ 850 | 926 | 900
Freitag 14:30 USA Arbeitslosenquote (sa) Jul ⚑⚑⚑ 5,9 | 5,7 | 5,6
Freitag 14:30 USA Durchschnittliche Stundenlöhne (M/M) Jul ⚑⚑⚑ 0,3 | 0,3 | 0,4

(1) Liegt bereits eine Schnellschätzung vor, wird diese anstatt des Vorperiodenwertes angegeben; (2) Konsensprognose laut Bloomberg bzw. Reuters; (3) LBBW Prognose

Notebook mit Grafiken: LBBW Markets liefert vertiefendes Know-how

Unser exklusives Portal: LBBW Markets

Interessiert an exklusivem Know-how des LBBW Research? Dann registrieren Sie sich für unser Portal "LBBW Markets". Es bietet institutionellen Investoren und interessierten Unternehmen tiefe Einblicke in die Kapitalmärkte in Form von Analysen, Studien und mehr.

Hier registrieren