LBBW

25.07.2019

Neun LBBW-Analysten mit dem StarMine Analyst Award ausgezeichnet

Pressemitteilung

Das LBBW Research hat beim StarMine Analyst Award in diesem Jahr erneut seine Treffsicherheit unter Beweis gestellt. Neun Analysten der Bank errangen mit ihren Prognosen insgesamt elf Einzelauszeichnungen.

„In einem äußerst schwierigen Marktumfeld mit starken Rückgängen im Dax und vielen Gewinnwarnungen der Unternehmen haben unsere Analysten 2018 wieder einmal sehr gut abgeschnitten“, sagt LBBW-Chefvolkswirt und Leiter des Research, Uwe Burkert. „Besonders erfreulich ist, dass dazu das ganze Team beigetragen hat. Sechs Analysten gewannen insgesamt sieben Awards für deutsche Aktien. Auf europäischer Ebene holten weitere drei Analysten vier Preise.“ Der StarMine Analyst Award (bislang: Thomson Reuters Analyst Award), misst die Leistung der Analysten anhand der Genauigkeit ihrer Gewinnprognosen und der Kursentwicklung der von ihnen zum Kauf- oder Verkauf empfohlenen Aktien. In diesem Jahr hatten sich 229 Analysten aus 41 Instituten für die Awards qualifiziert. Dabei erreichte das Cross Asset Research der LBBW insgesamt 11 Auszeichnungen, davon fünf in der Kategorie „Top Earnings Estimator“, vier als „Top Stock Pickers“ und zwei in der wichtigen Gesamtwertung über alle Branchen hinweg.

Doppelauszeichnung für Aycicek, Schirmer und Stoll

Gleich drei Analysten gelang in diesem Jahr, mit ihren treffsicheren Prognosen der zweifache Sprung aufs Siegertreppchen. Versorger-Analyst Erkan Ayçiçek, der bereits in den Vorjahren jeweils zwei Preise errang, war mit seinen Gewinnprognosen in diesem Jahr der drittbeste deutsche Analyst und mit seinen Kaufempfehlungen zugleich zweitbester Kenner der Energieversorger.

Werner Schirmer gelang es ebenfalls erneut zwei Auszeichnungen zu holen. Er gab europaweit die zweitbesten Ergebnisschätzungen unter allen Finanzanalysten ab und erreichte den zweiten Platz bei Gewinnprognosen im europäischen Versicherungssektor. Volker Stoll ist dem gegenüber im deutschen und europäischen Vergleich der zweitbeste Stockpicker unter den Medizintechnik-Analysten.

Die besten Gewinnschätzungen für die deutsche Chemiebranche gab im vergangenen Jahr ein LBBW-Analyst ab. Ulle Wörner hatte mit seinen Prognosen bereits 2013 das Siegertreppchen errungen. Wie schon vor zwei Jahren gabTimo Kürschner 2018 die besten Empfehlungen unter allen Analysten für europäische Pharmakonzerne ab. Zu den drei besten deutschen Transport- und Logistik-Analysten gehört Per-Ola Hellgren. Er wurde für seine präzisen Gewinnschätzungen ausgezeichnet.

Thomas Hofmann stand im Vorjahr als Telekom-Analyst auf dem Siegertreppchen. Inzwischen gehört er in der Gesamtwertung zu den fünf besten Analysten für Industriewerte. In der Automobilbranche schaffte es LBBW-Analyst Frank Biller mit seinen Gewinnprognosen auf Platz drei und gehörte damit wie in den vergangenen Jahren zu den besten Automobilanalysten in Deutschland.

78.3 KB | 25.07.2019

Download der Presseinformation

Browser Benachrichtigungen

Bitte wählen Sie die gewünschten Themen aus

Es wurde kein Thema ausgewählt