LBBW

16.08.2019

LBBW und LBBW Asset Management mit Topbewertungen für Nachhaltigkeit

Presseinformation

Die LBBW ist top, wenn es um nachhaltige Geldanlagen geht: Die PRI Association („Principles for Responsible Investment“), eine von den Vereinten Nationen initiierte Investorenvereinigung, hat die LBBW in der übergreifenden Kategorie „Strategy and Governance“ (Strategie und Unternehmensführung) mit Bestnoten ausgezeichnet: Sie bekam im Segment „Asset Owner“ die Note A+, ihr Tochterunternehmen, die LBBW Asset Management (LBBW AM), erhielt im Segment „Investment Manager“ die Note A. In dieser Kategorie überprüft die PRI Association jährlich, inwieweit deren Mitglieder übergreifende Richtlinien und Zielsetzungen in Bezug auf die Berücksichtigung nichtfinanzieller ESG-Faktoren (Environment, Social, Governance) umsetzen und deren Weiterentwicklung vorantreiben.

Die LBBW hat als erste deutsche Landesbank im Oktober 2009 die Prinzipien für verantwortliches Investieren (UNPRI) unterzeichnet. Die Ergebnisse unterstreichen die Vorreiterposition der LBBW bei der Integration von Nachhaltigkeit in Geschäftsbereiche und -abläufe. „Für die LBBW ist die ausgezeichnete Bewertung eine Bestätigung dafür, dass der Konzern mit seiner Nachhaltigkeitsstrategie auf dem richtigen Weg ist und diese auch konsequent umsetzt“, sagt Thomas Rosenfeld, Vorsitzender des LBBW-Nachhaltigkeitsrates und BW-Bank-Vorstandsmitglied.

Die LBBW AM gehört mit ihren Nachhaltigkeitsfonds – etwa dem LBBW Multi Global Plus Nachhaltigkeit – zu den Marktführern in diesem Segment. Insgesamt verwaltet die LBBW AM 78 Milliarden Euro, deutlich über 20 Milliarden Euro davon in nachhaltigen Investments. Sie bekennt sich seit Jahren zu den Prinzipien einer verantwortlichen Anlagepolitik.

71.3 KB | 16.08.2019

Download der Presseinformation

Browser Benachrichtigungen

Bitte wählen Sie die gewünschten Themen aus

Es wurde kein Thema ausgewählt