26.05.2020

LBBW trennt sich von Minderheitsanteil an HSBC Trinkaus & Burkhardt

Pressemitteilung

Die LBBW bereinigt ihren Beteiligungsbesitz und veräußert ihren Minderheitsanteil von 18,7 Prozent an HSBC Trinkaus & Burkhardt an die HSBC Germany Holdings GmbH, ein Unternehmen des HSBC-Konzerns. Die Einzelheiten der Transaktion sind vertraulich.

Der Anteil stammt noch aus dem Jahr 1991, als sich eines der Vorgängerinstitute der LBBW an der Düsseldorfer Bank beteiligte. Es handelt sich um eine reine Finanzbeteiligung ohne geschäftsstrategische Bedeutung. Mit der Veräußerung eines nicht-strategischen Minderheitenanteils an einer Tochtergesellschaft einer internationalen Großbank fokussiert sich die LBBW noch stärker auf das Kundengeschäft.

Browser Benachrichtigungen

Bitte wählen Sie die gewünschten Themen aus

Es wurde kein Thema ausgewählt Der Server steht momentan nicht uzr Verfügung