LBBW

26.11.2019

Soforthilfe für die Lebenshilfe Stuttgart

Pressemitteilung

30.000 Euro spenden LBBW und BW-Bank der Lebenshilfe Stuttgart. „Wir sind der Lebenshilfe seit vielen Jahren eng verbunden und haben immer wieder einzelne Aktionen und Projekte unterstützt“, erklärt BW-Bank-Vorstand Jürgen Haller. „Für das Teilhabe-Netzwerk bedurfte es nun einer deutlich größeren Summe. Als eine regional verwurzelte Bank liegt uns die Arbeit der Lebenshilfe sehr am Herzen, weshalb wir uns für diese große Konzernspende entschieden haben.“ Gemeinsam mit Michael Scholl, Abteilungsleiter Geschäftskunden und Freie Berufe Stuttgart-Mitte, hat Haller am 25. November den Spendenscheck symbolisch an Reinhard Bratzel, Vorstandsvorsitzender der Lebenshilfe Stuttgart, überreicht.

Am Wochenende mal ins Kino gehen oder ein paar Tage im Urlaub ausspannen – was für die meisten eine Selbstverständlichkeit ist, ist für behinderte Jugendliche und deren Familien mit großen Kraftanstrengungen verbunden. Für manche bleibt es sogar ein Ding der Unmöglichkeit. „Das zu wissen macht mich betroffen, denn die damit verbundenen Erlebnisse können für alle Beteiligten – egal ob alleine oder mit der Familie – ein Lebenselixier sein“, erklärt der BW-Bank-Vorstand bei einem Rundgang durch die Werkstätten der Lebenshilfe Stuttgart.

Teilhabe-Netzwerk der Lebenshilfe Stuttgart

Hier etwas Unterstützung und Entlastung für die Familien zu ermöglichen, ist eine Grundidee des Teilhabe-Netzwerks. Konkret werden Veranstaltungen, Ausflüge und Reisen angeboten. Auch Hilfestellungen wie Assistenz- und Begleitdienste können darüber gefunden werden – zum Beispiel, wenn jemand eine Begleitperson für einen Theaterbesuch benötigt. Eng damit verbunden ist auch die Beratung ein wichtiger Aufgabenbereich. So wird gemeinsam erörtert, welches Angebot für wen am besten geeignet ist und wie die Teilnehmenden es bezahlen können. Hierzu zählt auch Hilfe bei Antragstellung – beispielsweise bei der Pflegekasse.

30.000 Euro-LBBW-Spende

„Unsere 30.000 Euro-Weihnachtsspende soll vollständig dem Teilhabe-Netzwerk zu Gute kommen“, erklärt Haller. „Ein Teil ist für die Projektumsetzung gedacht, der andere für die Erweiterung und Renovierung der Räumlichkeiten, in denen man sich begegnet oder beraten wird.“ Der Vorstandsvorsitzende der Lebenshilfe Stuttgart, Reinhard Bratzel, erklärt, dass die Arbeit des Teilhabe-Netzwerks nur zu einem Teil öffentlich finanziert werde, weshalb sie nur mit Hilfe von Spenden in dieser Qualität umgesetzt werden könne: „Wir danken der LBBW sehr herzlich für diese großzügige Weihnachtsspende. Diese Dimension, die unserem Projekt einen ordentlichen Schub gibt, sollte jedoch Interessierte mit kleineren Spendenbudgets nicht davon abhalten, unsere Arbeit auch weiterhin mit ihren Beträgen zu unterstützen.“

60 Jahre Lebenshilfe

Die Lebenshilfe Stuttgart wurde vor rund 60 Jahren gegründet. Von Anfang an kümmerte sie sich um die Belange von Menschen mit Behinderung und ihren Familien. Das Hauptaugenmerk lag auf der Betreuung von Jugendlichen und Erwachsenen. Es entstanden Arbeitsplätze in beschützenden Werkstätten und Wohnplätze in Wohngemeinschaften. Mittlerweile ist das Leistungsspektrum der Lebenshilfe Stuttgart noch vielfältiger geworden. Sie unterstützt sie unter anderem auch mit Freizeitangeboten, Reisen, Assistenz- und Begleitdienste, Betreuung in der Familie sowie Beratung. In Stuttgart ist die Lebenshilfe für rund 500 Menschen mit einer Behinderung zu einer wichtigen Anlaufstelle geworden.

Weitere Informationen finden Sie unter:
www.lebenshilfe-stuttgart.de

210.4 KB | 26.11.2019

Download der Presseinformation

520.9 KB | 26.11.2019

Download Pressefoto

266.2 KB | 26.11.2019

Download Pressefoto

Browser Benachrichtigungen

Bitte wählen Sie die gewünschten Themen aus

Es wurde kein Thema ausgewählt