Öffentliche Hand

Kommunaldarlehen

Die Finanzierung von Investitionen läuft klassischerweise über Kommunaldarlehen. Bei den Laufzeiten zeigt sich die LBBW ebenso flexibel wie bei den Zinssätzen.

Ob Schulen, Kindergärten, Trink- und Abwasser oder Rathäuser: Die LBBW hat die passende Finanzierung. Mit Kommunaldarlehen ermöglichen wir die Umsetzung öffentlicher Infrastrukturvorhaben. Gemeinsam stimmen wir die Laufzeiten – kurz, mittel oder lang – und den Zinssatz ab, sodass alles zur jeweiligen Investition passt. Dabei bieten wir Kommunaldarlehen in drei Varianten an:

  • Festdarlehen: festverzinst, Zinszahlungen werden innerhalb der Laufzeit geleistet
  • Ratendarlehen: festverzinst mit festgelegter Tilgungsrate zuzüglich anfallender Zinsen
  • Annuitätendarlehen: festverzinst mit mindestens 1 Prozent Tilgung zuzüglich ersparter Zinsen

Diese Varianten gelten ebenso für 100-prozentig verbürgte Kommunaldarlehen an kommunale Eigengesellschaften, Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts.

Forwarddarlehen: Konditionen von morgen schon heute sichern

Wer sich die gegenwärtig günstigen Zinsen für bestehende Kommunaldarlehen und zugleich die notwendige Liquidität vorzeitig sichern will, sollte auf ein Kommunal-Forwarddarlehen setzen. Wer ein Forwarddarlehen abschließt, kann bis zu 36 Monate im Voraus seine Konditionen festschreiben. Das lohnt sich insbesondere, wenn das aktuelle Kommunaldarlehen (mit wahrscheinlich höheren Zinssätzen) demnächst ausläuft.

Gerne stellen wir für Sie ein Angebot für Ihr Kommunaldarlehen zur Verfügung.

Wollen Sie mehr wissen?

Ihre Ansprechpartner bei der LBBW finden Sie hier.

Browser Benachrichtigungen

Bitte wählen Sie die gewünschten Themen aus

Es wurde kein Thema ausgewählt Der Server steht momentan nicht uzr Verfügung