LBBW

06.06.2019

Reliance Industries platziert den ersten asiatischen Schuldschein

Pressemitteilung

  • Größte Transaktion eines breit vermarkteten Schuldscheins durch ein nichteuropäisches Unternehmen
  • Weltweit größte Schuldscheintransaktion im Erdöl- und Erdgassektor
  • Deutliche Überzeichnung des Orderbuchs
  • Platzierung am unteren Ende der Preisspanne in allen Tranchen

Reliance Industries Ltd. mit Sitz in Mumbai („RIL“) hat mit Erfolg seinen Debüt-Schuldschein begeben. Es ist das erste asiatische Unternehmen, das auf diesem traditionell von deutschen Unternehmen dominierten Markt mittels breit angelegter Vermarktungsstrategie einen Schuldschein begibt.

LBBW und KfW IPEX-Bank arrangierten gemeinsam die Begebung des ersten Schuldscheins von RIL, für den eine Kombination aus festen und variablen Zinsen sowie eine durchschnittliche Laufzeit von mehr als fünf Jahren gewählt wurden. Die Vermarktung startete mit einem Volumen von 150 Millionen Euro. Aufgrund der hohen Nachfrage kam es zu einer deutlichen Überzeichnung des Orderbuchs, so dass das finale Volumen auf 405 Millionen Euro erhöht wurde, was in etwa 450 Millionen USDollar entspricht. Alle Tranchen wurden am unteren Ende der Preisspanne platziert. Ein Mix von Banken und institutionellen Anlegern sowie kleinere Regionalbanken beteiligten sich an der Transaktion.

Der gute Ruf von RIL auf den internationalen Finanzmärkten und die positive Geschäftsentwicklung des Unternehmens unterstützten diese erste Schuldscheintransaktion eines asiatischen Unternehmens. RIL ist an der BSE Limited and National Stock Exchange of India Limited gelistet, und das internationale Schulden-Rating des Unternehmens wird bei Standard & Poor's mit BBB+ (stabil) eingestuft, zwei Stufen über dem indischen Sovereign Rating und dem Rating Baa2 (stabil) von Moody’s, das auf dem Niveau des indischen Sovereign Rating liegt.

V. Srikanth, Joint Chief Financial Officer von RIL kommentierte: „Wir freuen uns sehr über den Verlauf unserer Debüt-Transaktion auf dem ältesten Privatdarlehensmarkt in Deutschland. Wir möchten der LBBW und der KfW IPEX-Bank danken, dass sie diese Partnerschaft mit uns eingegangen sind. Dies hilft uns dabei, unsere Finanzierungsquellen zu diversifizieren und unsere Beziehungen zu europäischen Finanzinstituten auszubauen.“

„Wir freuen uns, dass wir unseren Kunden innovative Lösungen anbieten können. Durch das Arrangieren des ersten mittels breit angelegter Vermarktungsstrategie platzierten Schuldscheins eines asiatischen Unternehmens heben wir unsere langjährige und vertrauensvolle Beziehung mit Reliance Industries auf die nächste Stufe“, so Michael Nosbüsch, Abteilungsleiter Grundstoffindustrie bei der KfW IPEX-Bank. „Wir schätzen die gute Zusammenarbeit mit der LBBW als führendem Schuldschein-Arrangeur bei dieser Transaktion.“

„Die Begebung dieses Schuldscheins ist ein echter Meilenstein für Reliance Industries“, betonte Jens Rübbert, Managing Director und Regional Head Asia/Pacific bei der LBBW. „Sie stellt gleichzeitig einen wichtigen Schritt in der internationalen Verbreitung des Schuldscheins außerhalb Europas dar. Als langjähriger Marktführer bei der Arrangierung und Platzierung von Unternehmensschuldscheinen fühlen wir uns geehrt, dass dieser renommierte Kunde uns bei dieser Debüt- Transaktion sein Vertrauen geschenkt hat. Wir sind von den Vorteilen dieses Finanzinstruments überzeugt und haben ein großes Interesse, es Unternehmen auf diesem schnell und nachhaltig wachsenden Kontinent anzubieten.“

Über LBBW

Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) ist eine mittelständische Universalbank und Zentralinstitut der Sparkassen in Baden-Württemberg, Sachsen und Rheinland-Pfalz. Mit 241 Milliarden Euro Bilanzsumme ist sie eine der größten Banken Deutschlands. Im Rahmen des Unternehmenskundengeschäfts fokussieren wir uns auf die ganzheitliche Corporate Finance Beratung. Dazu zählt auch das Schuldscheingeschäft, in dem die LBBW seit vielen Jahren Marktführer ist.

Über die KfW IPEX-Bank

Die KfW IPEX-Bank verantwortet innerhalb der KfW Bankengruppe die internationale Projekt- und Exportfinanzierung. Sie bietet mittel- und langfristige Finanzierungen zur Unterstützung der industriellen Schlüsselsektoren in der Exportwirtschaft, zur Entwicklung der wirtschaftlichen und sozialen Infrastruktur sowie für Umwelt- und Klimaschutzprojekte und zur Rohstoffsicherung an. Sie wird als rechtlich selbständiges Konzernunternehmen geführt und ist in den wichtigsten Wirtschafts- und Finanzzentren der Welt vertreten.

47.6 KB | 06.06.2019

Download der Presseinformation

Browser Benachrichtigungen

Bitte wählen Sie die gewünschten Themen aus

Es wurde kein Thema ausgewählt