09.12.2022

LBBW Region Ost spendet 2.500 Euro an Kolibri e.V. in Dresden

Pressemitteilung

Die LBBW / BW-Bank am Standort Mitteldeutschland verzichtet auch in diesem Jahr bewusst auf Weihnachtsgeschenke und unterstützt fünf soziale Projekte in verschiedenen Städten ihres Geschäftsgebietes. 2.500 Euro gehen an den Verein Kolibri e. V./ Kinder- und Elternzentrum in Dresden.

Mit der Weihnachtsspende unterstützt die Bank den gemeinnützigen Verein. „Wir sind wirtschaftlich erfolgreich und teilen diesen Erfolg gern. Denn für uns ist es selbstverständlich, Verantwortung zu übernehmen. Verantwortung für die Gesellschaft, für unsere Region, für die Menschen, mit denen wir leben“, erläutert Oliver Fern, Regionalvorstand der LBBW.

Das Kinder- und Elternzentrum „Kolibri“ e.V. ist ein wichtiger Anlaufpunkt für Menschen unterschiedlicher Herkunft in Dresden und Ansprechpartner im Bereich der Förderung der Mehrsprachigkeit und der interkulturellen Kompetenz. Das Zentrum gibt Raum für Austausch und ist Ort der Begegnung, in dem kulturelle Vielfalt gelebt und begreifbar gemacht wird. In diesem Jahr hat sich der Kolibri-Verein mit seinem Projekt „Die kleinen Friedenstauben“ besonders bei der Schaffung von Auffangstrukturen für geflüchtete Kinder aus der Ukraine engagiert.

„Unsere Spende ist eine Würdigung der langjährigen Arbeit des Vereins, insbesondere des Projekts „Die kleinen Friedenstauben“, das Vorschul- und Grundschulkindern aus der Ukraine, aber auch allen anderen Kindern in diesem Alter, musische, tänzerische und sprachliche Kurse anbietet“, erklärt Frank Heinicke, Abteilungsleiter Unternehmenskunden Süd-/Ostsachsen und Thüringen, der gemeinsam mit René Heinicke, Vermögensmanager der BW-Bank in Dresden die Spende am 8. Dezember 2022 an die Geschäftsführerin Kristina Daniels vom Verein übergab. Sie bedankt sich: „Wir danken der Bank sehr herzlich für die Spende und die damit verbundene Anerkennung unserer Arbeit.“

Die Ansprechpartner bei der LBBW

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns.

Bernd Wagner, Teamleiter Presse

Bernd Wagner

Leiter Presse & Content Konzernsprecher