LBBW

LBBW, DPS und Pioniergeist gründen Fintech Xavin

Die LBBW, die DPS Gruppe und die Pioniergeist GmbH haben gemeinsam das Fintech Xavin gegründet. Das neue Finanz-Startup versteht sich als „digitale Plattform für regionale und emotionale Investments“. Xavin ermöglicht es Projektträgern, soziale und gemeinnützige Projekte online vorzustellen und diese über Kredite von Mitgliedern und Förderern zu finanzieren.

Die von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der LBBW in Zusammenarbeit mit dem Inkubator Pioniergeist entwickelte Geschäftsidee zu Xavin entstand Ende 2016. Anlass war die Teilnahme der LBBW am Stuttgarter ACTIVATR Programm. Zunächst als internes Projekt geführt, hat Xavin in mehreren Pilotprojekten erfolgreich bewiesen, dass das Geschäftsmodell funktioniert. Inzwischen firmiert es als eigenständige GmbH. DPS beteiligt sich im Rahmen einer Kapitalerhöhung mit einem sechsstelligen Betrag an dem Finanz-Startup. Der Einstieg des europaweit tätigen IT- und Beratungsunternehmens aus Leinfelden-Echterdingen belege, wie erfolgreich Xavin schon heute sei, sagt Joachim Erdle, Leiter Corporate Finance und Geschäftsführer LBBW Venture Capital GmbH: „Mit unserem Engagement bei Xavin ist es uns gelungen, unsere Stärken Regionalität und Zuverlässigkeit in die digitale Welt zu transferieren. Diesen Weg werden wir in Zukunft weitergehen.“

Erstmals haben damit Mitarbeiter der LBBW mit Unterstützung der Bank und externen Partnern ein Fintech gegründet.

Aktuell arbeitet Xavin in erster Linie mit Sportvereinen zusammen, in Zukunft will man das Zielkunden-Spektrum ausweiten. So verhandelt das Unternehmen mit einer Reihe von Sparkassen, die die Dienstleistung als White-Label-Produkt anbieten wollen. Außerdem wird geprüft, wie das Leistungsspektrum von Xavin weiter entwickelt werden kann. „Xavin ist für uns ein spannendes Jungunternehmen voller Potenzial. Von der Zusammenarbeit werden beide Seiten profitieren“, erklärt Werner Dorschel, geschäftsführender Gesellschafter der DPS Gruppe.

Die DPS (16,5 Prozent) und die LBBW VC (24,5 Prozent) halten zukünftig zusammen 41 Prozent an der neu gegründeten GmbH, 55 Prozent gehören den Gründungsgesellschaftern Nina Gladen und Tobias Ungerer. Weitere 4 Prozent sind im Besitz der Pioniergeist GmbH.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
www.xavin.eu

27.7 KB | 13.09.2018

Download der Presseinformation