28.01.2021

LBBW bezieht neuen Standort am Zollhafen in Mainz

Pressemitteilung

Die LBBW hat in Mainz ihren Standort gewechselt. 60 Jahre lang hatte die Bank beziehungsweise ihre Vorgängerin, die Landesbank Rheinland-Pfalz, ihren Sitz an der Großen Bleiche. In diesen Tagen zieht das Kreditinstitut an den Mainzer Zollhafen um. „Der Neubau ‚Rheinkontor‘ ist ein klares Bekenntnis der LBBW zu ihrem Standort Mainz. Wir bieten unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im neuen Gebäude moderne Arbeitsplätze in unmittelbarer Citynähe“, sagt LBBW-Regionalvorstand Peter Hähner.

Das „Rheinkontor“ liegt an Nordwest-Spitze des neuen Stadtquartiers Zollhafen, direkt an der Rheinallee. Im Jahr 2017 fiel die Entscheidung für den Neubau, da das Bestandsgebäude an der Großen Bleiche hinsichtlich Größe, Raumstruktur und technischer Ausstattung nicht mehr dem Bedarf der LBBW am Standort Mainz entsprach. Im April 2018 erfolgte der Spatenstich und im August 2019 wurde Richtfest gefeiert. Ab Mitte Januar 2021 haben die rund 420 LBBW-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre neuen Büros bezogen. Die Bank ist Ankermieter und nutzt 10.000 der insgesamt 14.300 Quadratmeter Mietfläche des Bürogebäudes.

Für Thorsten Schönenberger, der im LBBW-Vorstand für das Immobiliengeschäft zuständig ist, ist das Rheinkontor jedoch mehr als nur ein Bürogebäude: „Das neue Rheinkontor ist ein hervorragendes Beispiel für ein konzernweites Projekt: Unsere Tochter, die LBBW Immobilien-Gruppe, hat das Grundstück erworben, das Gebäude geplant, gebaut, zwischenzeitlich vermietet und schließlich auch verkauft. Unsere Immobilienmanagement-Einheit LBBW CREM hat für die Inneneinrichtung sowie das Mobiliar gesorgt und dabei moderne Bürokonzepte umgesetzt. Die LBBW ist nun langfristiger Mieter und hat zuvor für den neuen Eigentümer den Kauf langfristig finanziert.“

Moderne Arbeitsplätze nach neuen Bürokonzepten

Bei der Inneneinrichtung folgt die LBBW neuen Bürokonzepten mit größtenteils offenen, weiträumigen Bürostrukturen. „Damit schaffen wir die Voraussetzungen für ein direktes und effizienteres Zusammenarbeiten sowie eine offene, transparente Unternehmenskultur“, erklärt Peter Hähner und ergänzt: „Der Neubau spiegelt damit die auch strategischen Stoßrichtungen der LBBW wider: technisch auf dem neuesten Stand, nachhaltig und auf moderne, agile Arbeitsweisen ausgelegt.“

Zum neuen Konzept gehören auch gläserne Kabinen, so genannte Kuben, die in die Bürolandschaften integriert sind und temporäre Rückzugsflächen beziehungsweise zusätzliche Arbeits- und Besprechungsmöglichkeiten bieten. Das neu entwickelte Möbel- und Einrichtungskonzept soll künftig auch als Vorbild für andere LBBW-Standorte dienen. Neben Büroflächen befinden sich im Rheinkontor zudem ein Betriebsrestaurant und eine Cafeteria für die LBBW-Beschäftigten sowie Räumlichkeiten der Elterninitiative „Mainzelmäuse“, die im Bedarfsfall zur Notfallbetreuung für rund zehn Kinder genutzt werden können.

LBBW am Standort Mainz

„Mit dem Neubau für Ihren Hauptsitz Mainz hat die LBBW ein klares Bekenntnis zu Stadt und Region gegeben. Rheinland-Pfalz und die angrenzenden Wirtschaftsregionen bleiben wichtige Wachstumsmärkte für den Konzern“, sagt Hähner. Geschäftsschwerpunkte am Standort Mainz sind nach wie vor das Geschäft mit mittelständischen und großen Unternehmenskunden, Immobilienkunden und Sparkassen sowie das Private Vermögensmanagement. Darüber hinaus sitzen hier Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verschiedener Fachbereiche, Zentraleinheiten und Tochterunternehmen. Zudem wird aus Mainz heraus das Unternehmenskundengeschäft der LBBW in Nordrhein-Westfalen, Hessen, Niedersachsen, Schleswig- Holstein, Bremen, Hamburg und dem Saarland gesteuert.

Browser Benachrichtigungen

Bitte wählen Sie die gewünschten Themen aus

Es wurde kein Thema ausgewählt Der Server steht momentan nicht uzr Verfügung