05.10.2022

LBBW bietet nachhaltig ausgestaltete ABCP-Programme an

Pressemitteilung

Der Hamburger Chemie-Distributeur Biesterfeld koppelt sein ABCP-Programm an ESG-Kriterien. Seit Sommer 2022 refinanziert das Familienunternehmen seine Handelsforderungen über das deutschlandweit wohl erste nachhaltig ausgerichtete ABCP-Programm. Entwickelt wurde das neuartige Finanzierungsangebot, das sich am ESG-Rating der Biesterfeld AG orientiert, gemeinsam mit der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) als Finanzpartner.

Die 1906 gegründete Biesterfeld AG ist einer der weltweit führenden Distributeure für Kunststoffe, Kautschuk und Spezialchemikalien. Der Chemie-Distributeur lässt seine Nachhaltigkeitsaktivitäten transparent durch ein Rating von Ecovadis analysieren. Die ESG-Rating-Agentur untersucht jährlich detailliert, wie verantwortungsbewusst die Biesterfeld AG bei den Kriterien E wie Environment, also Umwelt, S wie Social und G wie Governance (Unternehmensführung) agiert.

Aufgrund dieses Ratings legte Biesterfeld im Zuge einer Schuldschein-Transaktion im Jahr 2021 gemeinsam mit der LBBW fest: Sinken die Hamburger im ESG-Rating um fünf Punkte, wird die Marge angehoben. Steigt das Rating der Biesterfeld AG um fünf Punkte, wird diese Entwicklung mit sinkenden Marge belohnt. Im Zeitverlauf werden diese Grenzen angehoben. Diese Logik wird jetzt auf das ABCP-Programm übertragen.

Die LBBW wird die neue Option – nachhaltig ausgestaltete ABCP-Programme – nun auch anderen Kunden anbieten. „Haben die Unternehmen bereits ein ESG-Rating, geht das absolut problemlos“, sagt Steffen Bahnmüller, ABCP-Experte der LBBW, „wenn nicht, gilt es, gemeinsam mit dem Kunden eine passende Ausgestaltung zu finden.“

Kai Froböse, CFO der Biesterfeld Gruppe, erklärt: „Wir wachsen seit Jahren dynamisch im Schulterschluss mit unseren Lieferanten. Gleichzeitig befindet sich Biesterfeld zu 100 Prozent in Familienbesitz, ist sehr solide aufgestellt und weist eine sehr stabile Finanzierungsstruktur auf. Unsere Finanzierung haben wir bereits mit dem ESG Schuldschein an unsere Nachhaltigkeitsaktivitäten gekoppelt, mit ABCP gehen wir diesen Weg nun konsequent weiter.“

Thomas Rogall, Director Finance and Accounting bei Biesterfeld: „Die Refinanzierung über ABCP ist seit vielen Jahren fester Bestandteil unserer im Wortsinn nachhaltigen, also langfristig und dauerhaft angelegten soliden Finanzierungsstrategie. Die ABCP-Transaktion mit der von der LBBW gesponsorten ‚Weinberg‘-Plattform läuft seit Jahren problemlos. Als Familienunternehmen denken wir in Generationen und legen großen Wert darauf, unsere wirtschaftlichen Ziele in Einklang mit ökologischen und sozialen Aspekten zu bringen. Entsprechend offen waren wir für den Vorschlag, nach dem Schuldschein mit ESG-Link auch das ABCP-Programm nachhaltig auszurichten.“

Sascha Chevalier, Head of Origination Securitization Trade Receivables bei der LBBW:„Die Verbriefung von Forderungen über die ABCP-Plattform ‚Weinberg‘ ist eine ideale Ergänzung im Finanzierungsmix. Das gilt vor allem in stürmischen Zeiten, weil sie dynamisch mit der Forderungs- bzw. Umsatzentwicklung mitwächst und als Off-Balance-Instrument zusätzlich noch die Kreditlinie schont. Gemeinsam mit der Biesterfeld AG beweisen wir, wie sich auch ABCP-Programme an nachhaltigen Kriterien orientieren können. Wir sind zuversichtlich, dass sich auch viele andere unserer Kunden für dieses Angebot begeistern werden.“

Die Ansprechpartner bei der LBBW

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns.

Bernd Wagner, Teamleiter Presse

Bernd Wagner

Leiter Presse & Content Konzernsprecher
Sascha Chevalier, Head of Receivables Securitization der LBBW

Sascha Chevalier

Executive Director Securitization Trade Receivables

Sascha Chevalier ist Head of Origination im Segment Securitization Trade Receivables der LBBW und berät große Mittelständler und Konzerne seit mehr al

Sascha Chevalier ist Head of Origination im Segment Securitization Trade Receivables der LBBW und berät große Mittelständler und Konzerne seit mehr als 20 Jahren bei komplexen Fragestellungen zum Thema Working Capital Management.