LBBW

Finanzierung

Kapitalmarktfinanzierung

Unternehmen mit Investoren zusammenzubringen, und umgekehrt, kann wohl keine Bank besser als die LBBW. Und plötzlich sind Kapitalmarktfinanzierungen einfach.

Der Kapitalmarkt hat eine simple Aufgabe: Er bringt Kapitalsuchende mit Kapitalgebern zusammen. Nach Kapital suchen nicht nur Unternehmen, sondern auch Staaten und andere Institutionen. Das Motiv der meist institutionellen Kapitalgeber: ihr Geld durch Zinsen mehren. Die LBBW vermittelt zwischen den beiden Seiten. Sie hat ein erstklassiges Netzwerk an Investoren aufgebaut, weit über die deutschen Grenzen hinaus.

Die LBBW übernimmt die Mittlerrolle, wenn es um Summen geht, die zu groß sind für einen üblichen Kredit – oder wenn über den Kapitalmarkt günstigere Konditionen möglich sind. Für Unternehmen ist das nicht der einzige Vorteil einer Kapitalmarktfinanzierung: Operativ mitreden wollen die Investoren nicht, und zurückgezahlt werden müssen die aufgenommenen Summen erst nach einigen Jahren.

Allerdings sind die Prozesse aufwändiger als bei üblichen Krediten und sie beinhalten, die wichtigsten Kennzahlen des Unternehmens an die potenziellen Investoren preiszugeben. Zum Glück unterliegen Investoren und Agenturen strikten Vertraulichkeitsbestimmungen, und mitunter unvermeidbare Ratings werden oft als „Private Ratings“ erstellt – für einen exklusiven Mitwisserkreis.

Vier Formen der Kapitalmarktfinanzierung sind für deutsche Unternehmen besonders attraktiv:

Konsortialkredit

Der Konsortialkredit ist kapitalmarkttauglich. Sollen Kreditnehmer und (neue) Investoren über eine breite Syndizierung zusammen gebracht werden, hilft die LBBW gerne dabei. Dazu hat sie ein erstklassiges Netzwerk zu anderen Banken - und falls notwendig, auch zu institutionellen Anlegern wie Versicherungen oder Pensionskassen. So eine Syndizierung ist übrigens auch weit über die deutschen Grenzen hinaus möglich. Die Kunden erhalten Ihre Finanzierung wie gewohnt aus einer Hand, nämlich durch die LBBW. Durch unsere jahrelange Erfahrung stellen wir das Konsortium in enger Abstimmung mit unseren Kunden zusammen und bleiben dabei als Konsortialführer stets Ansprechpartner in allen Fragen rund um die Finanzierung.

Mehr erfahren

 

Schuldscheindarlehen

Schuldscheindarlehen sind weniger komplex als Anleihen, da sie nur einem ausgewählten Kreis an potenziellen Investoren angeboten werden. Schuldscheine können auch kleiner ausfallen als Anleihen.

Mehr erfahren

ABS-Lösungen

Mit Asset Backed Securities werden Forderungen eines Unternehmens an Geschäftspartner gebündelt verkauft – Käufer dieser Forderungen können auch Investoren am Kapitalmarkt sein.

Mehr erfahren

Anleihen

Anleihen lohnen sich meist erst ab einer Größenordnung oberhalb von 500 Mio. Euro, auch weil sie von den Regularien her komplex und aufwendig sind. Unternehmen können mit Anleihen auch größere Investitionen stemmen, ohne dabei Kontrolle abgeben zu müssen.

Mehr erfahren

Die Vorteile der Kapitalmarktfinanzierung

  • die breitere Investorenbasis: Das Unternehmen ist nicht von einem einzigen Kreditgeber abhängig. Das stärkt die unternehmerische Unabhängigkeit.
  • Anleihen und Schuldscheine werden erst am Ende der Laufzeit, und dann auf einem Schlag getilgt. Das steigert für Jahre die Liquidität.
  • kein Rückgriff auf Unternehmenswerte: Es reichen Verpflichtungserklärungen (Covenants), bestimmte Werte nicht zu verkaufen oder zu verpfänden.
  • Die Bekanntheit des Unternehmens bei Investoren steigt. Das kann weitere Schritte auf dem Kapitalmarkt erleichtern.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns.

Joachim Erdle

Corporate Finance
Tel.: +49 711 127-49646
corporatefinance@lbbw.de