Presseinformation.

17.04.2018

LBBW verstärkt ihr Kunstengagement unter neuen Vorzeichen

Der deutsche Kunstbetrieb hat einen starken und aktiven Player im Bereich Corporate Collecting zurück. Die Sammlung LBBW mit ihren Schwerpunkten in der deutschen Kunst der 80er und 90er Jahren vereint zahlreiche, national und international bekannte künstlerische Positionen und viele hochkarätige Highlights. Sie gehörte schon immer zu den qualitätsvollsten Sammlungen im Wirtschafts- und Finanzsektor in Deutschland. Zahlreiche Präsentationen in anerkannten Kunstinstitutionen wie dem ZKM sowie eine damit verbundene Publikationstätigkeit haben dies in der Vergangenheit belegt. „Dies soll verstärkt fortgesetzt werden. Zukünftig ist wieder eine kuratorisch und strategisch abgestimmte Sammlungserweiterung, eine ebensolche Ausstellungstätigkeit und eine damit einhergehende Förderung und Begleitung entsprechender Kunstprojekte vorgesehen“, erklärt Thorsten Schönenberger (Mitglied des Vorstands der LBBW).

 
Die konstituierende Sitzung des Kuratoriums fand am 9. April 2018 statt. Kuratoriumsvorsitzender ist LBBW-Vorstand Thorsten Schönenberger (4.v.l.). Mitglieder des ehrenamtlichen Sammlungskuratoriums (im Bild v.l.) sind Prof. Dr. Dirk Boll (Präsident EMERI, Christie´s), Maike Cruse (Direktorin art berlin + Gallery Weekend Berlin), Claudia Diem (BW-Bank-Vorstand, nicht auf dem Foto), Dr. Ulrike Groos (Direktorin Kunstmuseum Stuttgart), Dr. Ulrike Lorenz (Direktorin Kunsthalle Mannheim), Patricia Kamp (Künstlerische Leiterin Museum Frieder Burda|Salon Berlin), Thomas Locher (Rektor der HGB Leipzig), Petra Olschowski (Staatssekretärin im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg). Mitglieder des Fachkuratoriums (im Bild v.r.) sind Dr. Nicole Fritz (Direktorin Kunsthalle Tübingen), Dr. Gregor Jansen (Direktor Kunsthalle Düsseldorf) und Lutz Casper (Leiter Sammlung LBBW).
  • Startschuss mit großem Auftritt der Sammlung auf der Art Cologne
  • Bank nominiert hochkarätiges Kuratorium

Als ersten Schritt wurde unter ihm als Kuratoriumsvorsitzenden ein ehrenamtliches Sammlungskuratorium gebildet. Die konstituierende Sitzung fand am 9. April statt. Das Kuratorium wird die Landesbank Baden-Württemberg in allen Bereichen der Kunst und ihrer Förderung beraten, Empfehlungen aussprechen und auch den weiteren Aufbau der Sammlung begleiten.

Mitglieder des Kuratoriums sind:

  • Prof. Dr. Dirk Boll, Präsident EMERI, Christie´s
  • Maike Cruse, Direktorin art berlin + Gallery Weekend Berlin
  • Claudia Diem, Mitglied des Vorstands BW Bank
  • Dr. Ulrike Groos, Direktorin Kunstmuseum Stuttgart
  • Patricia Kamp, Künstlerische Leiterin Museum Frieder Burda|Salon Berlin
  • Thomas Locher, Rektor der HGB Leipzig
  • Dr. Ulrike Lorenz, Direktorin Kunsthalle Mannheim
  • Petra Olschowski, Staatssekretärin im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

„Wir als Bank bekennen uns zu Kunst als einer wertvollen Facette unserer Unternehmenskultur. Kunst ist ein wichtiges materielles und geistiges Erbe unserer Gesellschaft, das auch wir bewahren und fördern wollen. Denn Banken sind Teil der Gesellschaft und als solcher in der Pflicht, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen“, betont LBBW-Vorstand und Kuratoriumsvorsitzender Thorsten Schönenberger. „Und wir wollen sie einer möglichst breiten Öffentlichkeit zugänglich machen. Dazu gehören unsere Präsentationen, wie jetzt auf der ART COLOGNE, aber auch unsere kontinuierlichen Kooperationen und der Leihverkehr mit den Museen, nicht zu vergessen unsere Kunstführungen für Kunden, Mitarbeiter wie auch für die interessierte Öffentlichkeit. Kunst erfordert aber auch, immer am Puls der Zeit zu bleiben und sich in Neuland zu wagen. In diesem Sinne werden wir unsere Sammlung kontinuierlich weiterentwickeln. Auf einen intensiven und spannenden Dialog mit der Kunst und den vielen Menschen, die mit ihr zu tun haben, freuen wir uns schon sehr.“

Ergänzt wurde das Kuratorium durch die Berufung von Dr. Nicole Fritz (Direktorin Kunsthalle Tübingen) und Dr. Gregor Jansen (Direktor Kunsthalle Düsseldorf). Beide werden gemeinsam mit Lutz Casper, Leiter Sammlung LBBW, und in Zusammenarbeit mit dem Kuratorium für die Umsetzung des Sammlungskonzepts sowie die kontinuierliche Arbeit mit der Sammlung vor Ort zur Verfügung stehen. Zum erweiterten Aufgabengebiet gehören die Entwicklung von Ausstellungskonzepten und neuen Sammlungspräsentationen in den Hauptgebäuden der LBBW, der LBBW Art Club mit Veranstaltungen für Mitarbeiter und Kunden sowie Präsentationen und Lectures zur zeitgenössischen Kunst. Auch die Produktion von Publikationen ist geplant. Aktuell sind bereits mehr als 1.000 Werke der Sammlung im Headquarter der Bank in Stuttgart zu sehen. Die Neuankäufe können hier ebenfalls präsentiert werden.

„Über Jahrzehnte hinweg ist es uns gelungen, die Sammlung der LBBW auf hohem Niveau zu halten und weiter auszubauen. Hochkarätige Ausstellungen, zum Beispiel im ZKM in Karlsruhe, unsere intensive Leihpolitik sowie eine Vielzahl eigener Veranstaltungen haben der Öffentlichkeit immer wieder die Möglichkeit gegeben, diese Qualität in Augenschein zu nehmen. Auch wenn wir – dem innovativen Wesen der Kunst folgend – neue Wege eingeschlagen haben, so haben sich diese in der Vergangenheit als die richtigen herausgestellt“, sagt Lutz Casper, Leiter Sammlung LBBW. „Um auch in Zukunft den richtigen Weg zu finden zwischen Erneuerung und Kontinuität, werden wir unserer nun wieder verstärkten Sammlungsaktivität und unserem breit angelegten Kunstengagement ein Kuratorium an die Seite stellen. Dem engen Austausch mit den ausgewiesenen Experten und Expertinnen in diesem Gremium sehen wir schon jetzt mit Spannung entgegen.“

Der erste Auftritt: Eine Sonderausstellung auf der Art Cologne

Bereits vom 19. April bis 22. April 2018 werden Werke der Sammlung auf einer Sonderausstellung der Art Cologne 2018 unter dem Titel „Comeback – Sammlung LBBW – Bereit für Neues“ für die Öffentlichkeit zu sehen sein. Die Präsentation mit bedeutenden Werken u. a. von Isa Genzken, Thomas Grünfeld, Georg Herold, Thomas Locher, Tobias Rehberger, Wolfgang Tillmans, Rosemarie Trockel und Peter Zimmermann wird kuratiert von Lutz Casper, Nicole Fritz und Gregor Jansen. Weitere Sammlungspräsentationen und längerfristige Museumskooperationen sollen folgen.

Zudem hat in den letzten Jahren auch ein intensiver Leihverkehr die Werke der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Leihgaben der Sammlung befinden sich heute ständig u.a. in der Staatsgalerie Stuttgart und im Kunstmuseum Stuttgart, wichtige temporäre Ausstellungsleihgaben der letzten fünf Jahren waren in der Kunstsammlung NRW und im Gropiusbau (Isa Genzken), in der Fondation Beyeler (Thomas Schütte), im Vorarlberg Museum Bregenz (Andreas Gursky), in der Schirn Kunsthalle (Tobias Rehberger), im Kunstmuseum Bonn (Georg Herold) sowie in der Nationalgalerie Oslo (Michel Majerus) zu sehen.

Die Landesbank Baden-Württemberg (www.lbbw.de) ist eine mittelständische Universalbank sowie Zentralinstitut der Sparkassen in Baden-Württemberg, Sachsen und Rheinland-Pfalz. Mit einer Bilanzsumme von 238 Milliarden Euro und über 10.000 Beschäftigten (Stand 31.12.2017) ist die LBBW eine der größten Banken Deutschlands. Kernaktivitäten sind das Unternehmenskundengeschäft, speziell mit mittelständischen Unternehmen, und das Geschäft mit Privatkunden sowie mit den Sparkassen. Ein weiterer Fokus liegt auf Immobilien- und Projektfinanzierungen in ausgewählten Märkten sowie dem kundenorientierten Kapitalmarktgeschäft mit Banken, Sparkassen und institutionellen Anlegern. Gemeinsam mit ihren regionalen Kundenbanken betreut die LBBW an insgesamt knapp 160 Standorten ihre Privat- und Firmenkunden – viele davon schon langjährig als Hausbank. Für mittelständische Unternehmen spielt dabei neben der Expertise bei innovativen und komplexen Finanzierungen auch die Unterstützung bei der Erschließung internationaler Märkte eine wichtige Rolle. Spezialisierte Tochterunternehmen, etwa in den Bereichen Leasing, Factoring, Immobilien, kommerzielles Beteiligungsgeschäft, Venture Capital oder Asset Management, komplettieren das hauseigene Leistungsangebot der LBBW-Gruppe.

Kontakt

Landesbank Baden-Württemberg
Am Hauptbahnhof 2
70173 Stuttgart

Sabine Felicitas Wehinger
Pressereferentin
Tel.: +49 711 127-76273
Fax: +49 711 127-74861

sabine.wehinger@LBBW.de