Presseinformation.

21.12.2017

Bekenntnis zur verantwortungsvollen Unternehmensführung: LBBW tritt UN Global Compact bei

Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) hat die Erklärung des United Nations Global Compact, einer der weltweit größten und wichtigsten Initiativen für verantwortungsvolle Unternehmensführung, unterzeichnet. Damit verpflichtet sie sich, zehn Nachhaltigkeitsprinzipien in den Bereichen Menschenrechte, Arbeits­normen, Umweltschutz und Korruptionsbekämpfung zu unterstützen und zu fördern.

Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) hat die Erklärung des United Nations Global Compact, einer der weltweit größten und wichtigsten Initiativen für verantwortungsvolle Unternehmensführung, unterzeichnet. Damit verpflichtet sie sich, zehn Nachhaltigkeits­prinzipien in den Bereichen Menschenrechte, Arbeitsnormen, Umweltschutz und Korruptionsbekämpfung zu unterstützen und zu fördern.

Die 10 Prinzipien des UN Global Compact

Unternehmen sollen…

  • den Schutz der internationalen Menschenrechte unterstützen und achten.
  • sicherstellen, dass sie sich nicht an Menschenrechtsverletzungen mitschuldig machen.
  • die Vereinigungsfreiheit und die wirksame Anerkennung des Rechts auf Kollektiv­verhandlungen wahren.
  • für die Beseitigung aller Formen von Zwangsarbeit eintreten.
  • für die Abschaffung von Kinderarbeit eintreten.
  • für die Beseitigung von Diskriminierung bei Anstellung und Erwerbstätigkeit eintreten.
  • im Umgang mit Umweltproblemen dem Vorsorgeprinzip folgen.
  • Initiativen ergreifen, um größeres Umweltbewusstsein zu fördern.
  • die Entwicklung und Verbreitung umweltfreundlicher Technologien beschleunigen.
  • gegen alle Arten der Korruption eintreten, einschließlich Erpressung und Bestechung.
Kontakt

Landesbank Baden-Württemberg
Am Hauptbahnhof 2
70173 Stuttgart

Bernd Wagner
Pressereferent
Tel.: +49 711 127-76402
Fax: +49 711 127-74861

bernd.a.wagner@LBBW.de