Mittelstandsampel Gelb

Lichtblicke für das nächste Jahr

Zum Jahresende verliert die Konjunkturerholung ihren Schwung. Die Nachfrage schaltet in den Stand-by-Modus, während die Kosten in den Winterschlaf versinken.

Für die deutschen Unternehmen bleibt im November alles beim „neuen Normal“. Neben der Kostenproblematik in gewohnter Manier verliert auch die Nachfrage weiter an Schwung. Die LBBW Mittelstandsampel bewegt sich seitwärts und pendelt sich zum Jahresende bei 49 Punkten ein. Ein abruptes Ende der wirtschaftlichen Erholung ist aber weiterhin nicht in Sicht.

Einpendeln im „Na ja, geht so“-Modus

Die LBBW Mittelstandsampel bis November 2021

Quelle: LBBW

Die Nachfrage leidet den dritten Monat in Folge unter der Abschwächung der Auftragseingänge und dem Rückgang der deutschen Exporte. Letzteres ist mit einem Wachstum von zuletzt nur noch 7,3 Prozent im Jahresvergleich bereits den fünften Monat in Folge gesunken. Die Exporte werden im nächsten Jahr wohl erst wieder anziehen, wenn die Industrieproduktion in Gang kommt. Es braucht weiterhin Geduld, bis die Industrie ihren Beitrag zum laufenden Konjunkturaufschwung in Deutschland leisten kann – bis dahin beruht dieser vor allem auf dem privaten Konsum. Eine Stagflation oder gar eine Rezession in Deutschland ist einstweilen unwahrscheinlich.

Die Kosten bleiben in diesem Jahr eindeutig der belastende Faktor im Mittelstand. Die Preiskapriolen bei Rohstoffen, Industriemetallen und Fracht wurden zumindest vereinzelt und temporär ausgebremst. So verloren beispielsweise der Baltic Dry Exchange Index und der Magnesiumpreis rund 50 Prozent von ihren Jahreshöchstständen. Die Kosten für Bauholz und Eisenerz gingen seit ihren diesjährigen Rekordhochs um jeweils 60 Prozent zurück.

Die Finanzierungsbedingungen für die Unternehmen sind weiterhin ein unterstützender Faktor. Das historisch niedrige Zinsniveau und die Einengung der Risikoaufschläge hält die Finanzierungskosten weiter günstig. Darüber hinaus wirken sich die gelockerten Kreditvergaberichtlinien von Banken für Unternehmenskredite positiv auf die Finanzierungsbedingungen aus.

Das LBBW Research veröffentlicht jeden Monat die LBBW Mittelstandsampel. Das Marktbarometer vermittelt ein aktuelles Bild der Rahmenbedingungen für den deutschen Mittelstand. Details zur Berechnung erfahren Sie hier . Die Langfassung der Mittelstandsampel erhalten LBBW-Kunden bei ihrem Berater.