Blick auf geschäftiges Treiben einer Börse

Sind Dividenden der neue Zins?

Die Dividenden der DAX-Unternehmen für das Bilanzjahr 2019 werden üppig ausfallen. Eine Zukunftsgarantie für die sichere Geldanlage ist das allerdings nicht.

Die Bilanzsaison ist gestartet. Ein DAX-Unternehmen nach dem anderen lädt in den kommenden Wochen ein zur Hauptversammlung der Aktionäre. Dieser Versammlung wird ein Dividendenvorschlag gemacht. Jeder Aktionär erhält pro Aktie einen Bonus, der sich an der Geschäftsentwicklung des Unternehmens im vergangenen Jahr orientiert. „Unter dem Gesichtspunkt der Dividenden sind Aktien heute so attraktiv wie selten zuvor“, schreiben die Volkswirte von LBBW Research in einer aktuellen Studie. Vor allem im Vergleich zu zehnjährigen Staatsanleihen mit einer Durchschnittsrendite von unter 0,4 Prozent würden Aktien ein deutlich höheres Ertragspotenzial bieten.

DAX-Dividendenrendite schlägt Bundesanleihen deutlich

„Mit einer durchschnittlichen Dividendenrendite von 2,9 Prozent (DAX) beziehungsweise 3,3 Prozent (Euro Stoxx 50) auf Basis der erwarteten Ausschüttungen für das Geschäftsjahr 2019 liegt die laufende Rendite von Aktien nach wie vor markant über den aktuellen Negativ-Renditen von Bundesanleihen, aber auch klar oberhalb der Rendite anderer Euro-Staatsanleihen ordentlicher Bonität oder von Corporates mit Investmentgrade-Qualität“, sagt Uwe Burkert, Chefvolkswirt der LBBW.

Daraus auch für die Zukunft eine sichere Geldanlage abzuleiten wäre indes falsch. Denn verlässlich sind gute Dividenden nicht. Zwei Beispiele: Die Deutsche Bank wird wegen der anhaltend hohen Verluste für das abgelaufene Geschäftsjahr in diesem Jahr keine Dividende an ihre Aktionäre ausschütten, und Daimler hat jüngst angekündigt, die Dividende im Vergleich zum Vorjahr signifikant zu kürzen. Eine schlechte Performance des Unternehmens hat nicht nur eine Dividendenkürzung zur Folge, sondern wird in der Regel von sinkenden Aktienkursen begleitet.

„Dividenden haben einen hohen Anteil am Anlageerfolg eines Aktienportfolios“, sagt Burkert. „Dies zeigt zum Beispiel ein Vergleich des DAX-Performance-Index mit dem DAX-Kursindex.“ Der populärere DAX-30-Index, also der Performance-Index, beinhalte ausgeschüttete Dividenden und habe seit Anfang 1988 um jährlich 8,4 Prozent gewonnen. Der DAX-Kursindex stieg im selben Zeitraum 5,7 Prozent pro Jahr.

„Damit erzielt ein DAX-Portfolio, in dem Dividenden reinvestiert werden, eine Mehrrendite von 2,7 Prozentpunkten pro Jahr“, erklärt Burkert. Dividenden machen also einen Anteil von knapp einem Drittel der Gesamtperformance eines DAX-Investments aus. „Eine hohe laufende aktuelle Dividendenrendite genügt als alleiniges Kriterium zur Selektion von Einzeltiteln nicht“, warnt Burkert. Allerdings: „Wichtig ist die Fähigkeit, hohe Dividenden auch nachhaltig ausschütten zu können.“

Konjunkturkrisen, in denen die gesamtwirtschaftliche Leistung zurückgeht und sich damit die Gewinnsituation der Unternehmen maßgeblich verändert, sind dabei nur eins von zahlreichen Risiken. Strukturkrisen in einzelnen Branchen ein anderes. Aber auch durch die Politik oder politisches Handeln verursachte Performance-Risiken sind jederzeit denkbar. Zuletzt kommt es immer auch auf das Handeln der Management-Teams an.

Neues Dividendenmodell der LBBW

Die LBBW hat aus diesem Grund ein Dividendenmodell für Euro Stoxx 50, DAX und MDAX aufgestellt. Das Modell identifiziert Titel, die eine nachhaltig attraktive Ausschüttungsrendite bieten. Die quartalsweise aktualisierte Analyse fokussiert auf nachhaltige Dividendenausschüttungen und beruht auf einem Multi-Faktoren-Ansatz, bei dem die längerfristige Dividendenpolitik der Konzerne im Vordergrund steht. Als Inputfaktoren für das Modell werden dabei sowohl historische Daten als auch Schätzungen für das laufende Geschäftsjahr verwendet.

Dividenden haben also ihre Tücken. Anleger, die allein auf die Ausschüttung spekulieren, sollten ihr Depot den Risikofaktoren entsprechend aufstellen. „In jedem Fall“, sagt Uwe Burkert, „sind Dividenden nicht so garantiert und damit nicht so sicher wie Zinsen.“

Browser Benachrichtigungen

Bitte wählen Sie die gewünschten Themen aus

Es wurde kein Thema ausgewählt Der Server steht momentan nicht uzr Verfügung