LBBW
Zu Hause in Obertshausen, im Austausch mit der ganzen Welt: die Zentrale der PM Group.

Weil nicht alle Kunden zum Monatsende zahlen

Damit lange Zahlungsziele weder die Liquidität bedrohen noch das Wachstum gefährden, setzt die PM Group auf Factoring mit der LBBW-Tochter SüdFactoring.

Er hätte ablehnen können, klar, aber dann wäre er raus gewesen. Sofort. Keine Geschäfte mehr mit dem US-Konzern. „Schon ein Zögern wäre riskant gewesen“, sagt Jürgen Winter. „Also haben wir sofort gesagt: Wir ziehen mit.“ Und akzeptieren Zahlungsziele von 180 Tagen. Im Klartext: Die PM Group wartet ein halbes Jahr, bis dieser wichtige Geschäftspartner seine Rechnungen bezahlt. Ein Zeitraum, in dem sich offene Forderungen in Millionenhöhe ansammeln und so die Liquidität austrocknen. 180 Tage als Zahlungsziel können für Unternehmen lebensbedrohlich sein. Trotzdem sagte Geschäftsführer Winter sofort zu. Ohne Zögern, ohne Nachdenken. „Ich war mir sicher: Mit der SüdFactoring im Rücken kriegen wir das schon hin.“

SüdFactoring kümmert sich für die PM Group um offene Rechnungen und damit auch um lange Zahlungsziele, per Factoring . Das Prinzip ist simpel: Die Unternehmen der PM Group verkaufen ihre Forderungen im Rahmen des offenen Factoring mit einem gewissen Abschlag und erhalten dafür unmittelbar Liquidität. Innerhalb von 48 Stunden landen bis zu 90 Prozent der ausstehenden Summen auf dem Geschäftskonto. Der Rest – minus Factoring-Gebühr und Factoring-Zins – folgt, sobald die Rechnungen bezahlt worden sind.

Flexibilität und schnelle Entscheidungen

In mittlerweile mehr als zehn Jahren der Zusammenarbeit ist das Vertrauen zwischen Jürgen Winter und der LBBW-Tochter kontinuierlich gewachsen: „SüdFactoring agiert flexibel und entscheidet schnell“, sagt der Geschäftsführer, „so haben wir auch die 180-Tage-Herausforderung gemeistert.“

Ich war mir sicher: Mit der SüdFactoring im Rücken kriegen wir das hin.

Jürgen Winter, Geschäftsführer der PM Group

„Wir haben einen super Draht“, bestätigt Helmut Erhardt, sein Ansprechpartner bei SüdFactoring. Dieser Draht ist ebenso gewachsen wie die PM Group. Geschäftsführer Winter muss etwas ausholen, wenn er sein Unternehmen erklären will. Die PM Group kümmert sich um das Supply-Chain-Management von Beauty- und Luxusmarken – von der Produktion bis ins Händlerregal. Sie ist ein zuverlässiger Partner bekannter Luxusmarken, wenn es um das Design, die Produktion und die Supply-Chain von Sellable Products und GWPs (Zugabeartikel) geht. Weiterhin hält eine der Tochtergesellschaften eine Volllizenz einer bekannten Marke für den Bereich Accessoires.

Das rasante Wachstum der PM Group

Was 2001 relativ bescheiden in Obertshausen bei Frankfurt begann, ist mittlerweile zu einem Konglomerat herangewachsen. Zu den drei Gesellschaften der PM Group in Deutschland kommen neuerdings drei weitere Gesellschaften, die im Joint Venture mit einem französischen Partner betrieben werden. Die Unternehmensgruppe beschäftigt weltweit rund 100 Mitarbeiter und erzielt einen Gruppenumsatz von etwa 50 Mio. Euro. Auch für die Unternehmen des Joint Ventures hat SüdFactoring das Factoring übernommen.

„Wir sind vom ersten Tag an offen damit umgegangen, dass wir auf Factoring setzen“, sagt Geschäftsführer Winter, „und hatten noch nie Probleme bei Kunden damit.“ Das mag daran liegen, dass die PM Group vor allem mit internationalen Konzernen aus der Luxusgüter- und der Automobilbranche zu tun hat. „International ist Factoring etabliert und akzeptiert, in Deutschland hatte es früher ein Geschmäckle“, erinnert sich SüdFactoring-Berater Erhardt. Factoring sei vor allem etwas für Unternehmen, lautete das Vorurteil damals, die sonst kein Geld mehr bekommen.

Konzentration aufs Wesentliche: Wachstum

„Ich setze lieber auf Factoring als auf einen Kredit, der mich langfristig bindet“, hält der Geschäftsführer der PM Group, Jürgen Winter, dagegen. „Die Flexibilität ist unschlagbar.“ Dieses geschickte Working-Capital-Management schützt vor Liquiditätsengpässen. Und seinen Wunsch nach Ankauf von Forderungen in US-Dollar, britischen Pfund und chinesischen Yuan setzt die SüdFactoring schnell und ohne große Bürokratie um. „Das erhöht unsere Flexibilität im Währungsmanagement signifikant“, sagt Winter. Statt sich in Finanzierungsdetails zu vergraben, kann er sich um das weitere Wachstum der PM Group kümmern. Auf das, worauf es wirklich ankommt. Winters Resümee: „Ich kann jedem nur empfehlen, mit Factoring zu arbeiten.“

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns!

SüdFactoring GmbH
Pariser Platz 7
70173 Stuttgart

Tel.: +49 711 1271-0
Fax: +49 711 1271-10

info@suedfactoring.de
www.suedfactoring.de

Browser Benachrichtigungen

Bitte wählen Sie die gewünschten Themen aus

Es wurde kein Thema ausgewählt