SüdLeasing kooperiert mit ClimatePartner für Waldschutz-Klimaschutzprojekt in Para

Klimaneutrales Leasing

Die LBBW-Tochter SüdLeasing bietet ihren Kunden klimaneutrales Leasing an: CO₂-Emissionen werden in Euro umgerechnet und in Klimaschutzprojekte investiert.

Das Interesse in den Unternehmen, Ressourcen und die Umwelt zu schonen, ist groß. „Viele Unternehmen wollen gerne noch nachhaltiger agieren, es fehlen allerdings oft die einfachen Ansatzpunkte“, sagt SüdLeasing-Direktor Oliver Drenckhahn. In diese Lücke stößt jetzt die SüdLeasing. Die LBBW-Tochter bietet ihren Kunden die Option, das Leasing einer Anlage oder einer Maschine klimaneutral zu stellen. Sie ist damit deutschlandweit die erste herstellerunabhängige Leasing-Gesellschaft, die diesen Ansatz verfolgt.

Viele Unternehmen wollen gerne noch nachhaltiger agieren, es fehlen allerdings oft die einfachen Ansatzpunkte.

Oliver Drenckhahn, SüdLeasing-Direktor

Das Prinzip: Die CO₂-Emissionen, die beim Betrieb von Maschinen – Bagger, Krane und Radlader ebenso wie bei fest installierten Anlagen – anfallen, werden gemessen und in Euro und Cent umgerechnet. Dieser Betrag wird auf die Leasingrate addiert und anschließend in den Kauf von Emissionsminderungszertifikaten anerkannter Klimaschutzprojekte investiert. Dadurch werden die CO₂-Emissionen ausgeglichen und die geleasten Maschinen und Anlagen klimaneutral.

Wie geht klimaneutral?

Um klimaneutral zu sein, müssen Unternehmen also ein Minus durch ein Plus ausgleichen. Das Minus ist der Ausstoß an Treibhausgasen. Das Plus erfolgt durch die Kompensation des Treibhausgasausstoßes, indem in anerkannte Klimaschutzprojekte investiert wird.

Um beispielsweise die Emissionen eines Baggers auszugleichen, wird monatlich ein kleiner zweistelliger Betrag fällig. Bei Gabelstaplern etwa kommen die Leasingnehmer günstiger weg, bei emissionsintensiven Maschinen wird es naturgemäß etwas mehr sein. Alle klimaneutralen Maschinen erhalten ein Zertifikat plus Aufkleber, das ihre Klimaneutralität bestätigt.

Bei der Auswahl der Klimaschutzprojekte kooperiert die SüdLeasing mit ClimatePartner.

ClimatePartner betreut die Projekte, in denen der zusätzliche Geldbetrag auf die Leasingrate eingesetzt wird. „Im Grunde sind Maßnahmen zum Klimaschutz Projekte, die anderen auf dieser Welt zu einem würdigeren Leben verhelfen“, heißt es bei ClimatePartner. „Weil diese Projekte dabei auch nachweislich Treibhausgasemissionen einsparen, schützen sie das Klima.“ Das Geld, das die Leasingkunden als Ausgleich zahlen, geht zu 100 Prozent an die ausgewählten Projekte. Die für den Betreuungseinsatz von ClimatePartner anfallenden Kosten übernimmt die SüdLeasing komplett selbst.

ClimatePartner, Kooperationspartner der SüdLeasing für Klimaneutrales Leasing

Die SüdLeasing hat drei Projekte ausgesucht, für die sich ihre Kunden engagieren können.

Wollen Sie mehr erfahren über klimaneutrales Leasing? Die SüdLeasing hat ein übersichtliches Factsheet zusammengestellt, das Sie sich gern herunterladen können.

SüdLeasing goes green

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Oliver Drenckhahn
Direktor Absatz- und Branchenfinanzierung

Tel.: +49 711 1271-1215
Mobil: +49 172 701 25 23
oliver.drenckhahn@suedleasing.com
www.suedleasing.com

Mona Köhl
Marketing SüdLeasing

Telefon +49 711 127-17026
Telefax +49 711 12765-13401

mona.koehl@suedleasing.com
www.suedleasing.com

Browser Benachrichtigungen

Bitte wählen Sie die gewünschten Themen aus

Es wurde kein Thema ausgewählt Der Server steht momentan nicht uzr Verfügung