Rohstoffmanagement.

 

Ganz ohne Risiko

Ein umfassendes Risikomanagement sollte auch die Betrachtung von Risiken aus der Preisentwicklung von Rohstoffen enthalten. Hierfür bietet sich der Einsatz von Termingeschäften, Optionen und Optionsstrategien sowie metallindexierte Zinsstrategien zur Absicherung bzw. Optimierung an.

Alle Instrumente können in Euro und in US-Dollar mit Laufzeiten bis zu 2 Jahren, teilweise auch bis zu 5 Jahren, abgeschlossen werden. Da keine physische Lieferung erfolgt, findet bei Fälligkeit eine Ausgleichszahlung (Cash-Settlement) statt. Des weiteren können Sie im Anlagebereich von Schwankungen im Rohstoffsektor profitieren.

Strategien unter Metallpreisrisiken

  • Risikoüberwälzung: Sicherung von Warenströmen und -beständen zur Glättung und besseren Planbarkeit des Unternehmensergebnisses
  • Optimierung: Strategien zur Kompensation der rasanten Kursentwicklung; Dämpfung der Effekte der aktuellen Preissituation
  • Rohstoffanlagen: Anlagestrategien als Ergänzung und zur Diversifikation eines bestehenden Anlageportfolios

Aktuell können Sie die Edelmetalle Gold, Silber, Platin und Palladium sowie die Basismetalle Aluminium, Kupfer, Zink, Blei, Nickel und Zinn handeln. Absicherungen von Legierungen können durch eine entsprechende Gewichtung der Basismetalle dargestellt werden. Bei den Basismetallen ist die Mindesthandelsgröße 1 Lot (z. B. Kupfer 25 Tonnen, Nickel 6 Tonnen). An der Sicherung von Rohöl der Marken Brent und Gasoil wird momentan gearbeitet.

Ihre Vorteile

  • Glättung von Schwankungen im Betriebsergebnis
  • Vermeidung ungewollter Ausschläge in der GuV durch gezielten Einsatz von Steuerungsinstrumenten
  • Einsatz von Terminabschlägen zur möglichen Verbilligung der Rohstoffkosten
  • Einfache Sicherungsmöglichkeiten durch Barausgleich
  • Hohe Volatilitäten und die Erwartung weiter steigender Rohstoffpreise eröffnen für Anleger Chancen zur erfolgreichen Diversifikation von Anlageportfolien
   
Kontakt

Landesbank Baden-Württemberg
Am Hauptbahnhof 2
D-70173 Stuttgart

Tel.: +49 711 127-0
Fax: +49 711 127-43544

kontakt@LBBW.de