Methoden & Modelle.

Methoden & Modelle.

LBBW Research: Top-Qualität mit spürbarem Mehrwert für unsere Kunden.

 

Das LBBW-Research arbeitet modellunterstützt. Beispielhaft sind einige Modellansätze aus den Bereichen Makroökonomie sowie Aktien- und Credit- Analyse kurz dargestellt:

Kapitalmarktzinsprognosen

Für die Herleitung der Prognosen für die Euro-Swapkurve verwendet das LBBW Research mehrere ökonometrische Modelle. Ein von uns regelmäßig aktualisiertes Modell ermittelt einen „fairen Wert“ für die Steilheit der Swap-Kurve gemessen an der Differenz 10- zu 2-Jahres-Swap. Es schätzt die „faire“ Kurvensteilheit auf der Basis von realem 3-Monats-Euribor, dem HVPI für die Eurozone, dessen Standardabweichung und dem Economic Sentiment für die Eurozone.

Wechselkursprognosen

Auch für die Prognose von Wechselkursen orientiert sich das LBBW Research an den Fundamentaldaten. Ein wichtiger Faktor für die mittel- bis langfristige Kursentwicklung spielt die Kaufkraftparität der Wechselkurse. Sie stellt eine Art Gravitationszentrum dar, zu dem der Wechselkurs tendenziell zurückkehrt. Kurz- bis mittelfristig können die Abweichungen von der Kaufkraftparität allerdings erheblich sein. Hier spielen unter anderem (erwartete) Zinsdifferenzen, Risikoneigungen und die aktuelle Marktpositionierung eine Rolle.

Aktienmarktprognosen


Discounted-Cash-Flow-Modell

Die DCF-Verfahren basieren auf den im Rahmen einer Unternehmensplanung ermittelten zukünftigen Zahlungsüberschüssen (Cashflow, Zahlungsstrom) und diskontieren diese mit Hilfe von Kapitalkosten auf den Bewertungsstichtag. Dabei werden zu zahlende Steuern (z.B. Körperschaftsteuer oder Einkommensteuer) mit in die Bewertung einbezogen. Der so ermittelte Barwert oder auch Kapitalwert ist der diskontierte Cash Flow.

Credit-Analyse


LBBW Financials Scorecard

Die Haupteinflussfaktoren von Financials Senior Unsecured werden sowohl qualitativ als auch quantitativ bewertet und gescored. Wichtige Faktoren sind u.a. Marktumfeld, Strategie, Kapitalausstattung, Profitabilität und Marktbewertung. Die Ergebnisse des Scoring-Modells werden zum einen in eine Handlungsempfehlung für das Investment (Basis, Additional, Not Recommended) und zum anderen in die LBBW Ampel zur Darstellung der Ausfallwahrscheinlichkeiten überführt. Grün bedeutet demnach eine sehr geringe Ausfallwahrscheinlichkeit bei marktüblichen Schwankungen. Gelb impliziert eine geringe Ausfallwahrscheinlichkeit allerdings bei überdurchschnittlichen Schwankungen. Rot bedeutet akuten Handlungsbedarf, da ein Ausfall des Emittenten während der Laufzeit nicht ausgeschlossen werden kann. Die LBBW Financials Scorecard dient auch als Grundlage für die Analyse von Covered Bonds im Rahmen der LBBW Covered Bonds Scorecard, wo Covered Bonds in einem dreistufigen Modell in Bezug auf die Supportwahrscheinlichkeit (seitens der Eigentümer), die Qualität des Cover Pools und die Ausgestaltung des Rechtsrahmens differenziert untersucht werden.

 
Kontakt

Landesbank Baden-Württemberg
Am Hauptbahnhof 2
D-70173 Stuttgart

Tel.: +49 711 127-0
Fax: +49 711 127-43544

kontakt@LBBW.de