Presseinformation.

26.01.2016

LBBW-Stiftungen fördern Kultur, Naturschutz und Bildung – 315 Projekte erhalten 2015 eine Zusage

Die drei Stiftungen der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) haben in den Bereichen Kultur, Naturschutz und Bildung im vergangenen Jahr 315 zumeist lokale Projekte mit insgesamt 358.000 Euro gefördert. Erneut unterstützte die Landesbank ihre Arbeit dabei mit einer Spende. Die Stiftungszwecke werden zukünftig von der neuen „Stiftung Landesbank Baden-Württemberg“ erfüllt.

Die LBBW-Stiftungen „Kunst und Kultur“, „Natur und Umwelt“ sowie „Ausbildung, Fort- und Weiterbildung“ unterstützten 2015 insgesamt 315 Projekte. Zum Vorjahr, als mit 357 Projekten der höchste Stand seit sechs Jahren erreicht worden war, ist dies ein Rückgang von rund 10 Prozent. „2015 erhielten wir insgesamt weniger Förderanträge. Trotzdem haben wir unsere Position als wichtiger Bestandteil der badenwürttembergischen Förder- und Stiftungslandschaft halten können. Ohne die wiederum großzügige Spende der LBBW wäre uns dies schwerer gefallen“, sagte Stiftungsgeschäftsführer Martin Kuon. „Im vergangenen Jahr litten wir, wie alle Stiftungen, sehr unter der anhaltenden Niedrigzinsphase. In der Folge mussten wir unsere Ausschüttungen insgesamt zurückfahren.“

Stiftung Landesbank Baden-Württemberg

Das wirtschaftliche Umfeld hat die LBBW-Stiftungen auch bewogen, sich ab 2016 unter dem Dach der „Stiftung Landesbank Baden-Württemberg“ zusammenzuschließen. Sie wird sämtliche Stiftungszwecke der Vorgängerinstitute fortführen. So können insbesondere im Bereich der Organisationskosten Einsparungen erzielt werden. Nach wie vor widmet sich die Stiftung explizit der Förderung der regionalen Vielfalt in allen Stiftungsbereichen, betreibt Nachwuchsförderung und hilft engagierten Initiatoren bei der Verwirklichung ihrer gemeinnützigen Vorhaben. Dabei wirkt die Stiftung bewusst mit kleinen Summen in die Breite. Mit diesem Konzept wurden seit Gründung 1984 gut 9.800 Projekte mit mehr als 24 Millionen Euro unterstützt.

Im abgelaufenen Jahr förderte die LBBW-Stiftung „Kunst und Kultur“ 219 Vorhaben in ganz Baden-Württemberg mit 220.000 Euro. Die Mittel flossen in die Bereiche Musik und Literatur sowie darstellende und bildende Kunst. Unter anderem gefördert wird im Rahmen der Ludwigsburger Schlossfestspiele 2016 der Verein Zufluchtkultur e.V. Ulm für eine Aufführung von Mozarts Oper „Idomeneo“ unter Beteiligung politisch verfolgter Künstler.

Naturschutz und Arterhaltung der heimischen Tier- und Pflanzenwelt sowie die Umweltbildung standen im Fokus der LBBW-Stiftung „Natur und Umwelt“. Zudem werden kleinere Forschungsprojekte im Umwelt- und Naturschutz, der Biologie und der Medizin unterstützt. Im vergangenen Jahr wurden über diese Einzelstiftung 27 Vorhaben mit 56.000 Euro unterstützt. 2015 beteiligte sich die Stiftung an der Finanzierung des Bildungsprojekts „Ranger mobil“ des Naturschutzzentrums Obere Donau in Beuron. Zugleich beteiligte sich die Stiftung finanziell an einem Biotop im psychotherapeutischen Kinderheim Haus Aichele in Beuren.

Die LBBW-Stiftung „Ausbildung, Fort- und Weiterbildung“ richtete ihr Augenmerk in erster Linie auf junge Menschen bei der Schulbildung und auf dem Weg in das Erwerbsleben. Sie unterstützte im abgelaufenen Jahr 69 Projekte mit 82.000 Euro. In den Genuss von Fördergeldern kamen die Heimschule Lender in Sasbach für die Schüler-Aufführung von „Die Schöne und das Biest“, sowie ein Team von Studierenden am Institut für Leichtbau der Universität Stuttgart, das sich mit der Entwicklung einer atmenden Gebäudefassade befasst.

Kontakt

Landesbank Baden-Württemberg
Am Hauptbahnhof 2
D-70173 Stuttgart

Rüdiger Schoß
Pressereferent
Tel.: +49 711 127-76432
Fax: +49 711 127-76274

ruediger.schoss@LBBW.de