Presseinformation.

12.07.2011

LBBW bietet Konten und Dienstleistungen in chinesischen Renminbi an

Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) hat ihr Produkt- und Dienstleistungsangebot im Auslandsgeschäft für ihre Unternehmenskunden und Sparkassen erweitert. Seit Kurzem ist es bei der LBBW möglich, Konten in der chinesischen Währung Renminbi (CNY) zu führen und darauf Transaktionen abzuwickeln. Damit können beispielsweise Zahlungen von und nach China vorgenommen sowie Akkreditive, Inkassi und Garantien in Renminbi genutzt werden. Zudem können Guthaben auf den CNYKonten beliebig in andere Währungen getauscht werden.

Für die stark exportorientierte deutsche Wirtschaft – gerade auch für baden-württembergische Mittelständler – bietet der chinesische Markt große Chancen. Die Nutzung von CNY-Währungskonten bringt dabei zahlreiche Vorteile: Durch die Fakturierung und Zahlung in Renminbi kann ein deutscher Exporteur beziehungsweise Importeur seine Kosten senken und damit seine Wettbewerbsfähigkeit steigern – etwa durch eine attraktivere Preisgestaltung, da dem chinesischen Geschäftspartner keine Fremdwährungskosten entstehen und die Devisenbeschaffung auf chinesischer Seite wegfällt. Zudem bietet die LBBW ihren deutschen Geschäftskunden sowie den Sparkassen Devisenkassaund Währungsabsicherungen an.

Kontakt

Landesbank Baden-Württemberg
Am Hauptbahnhof 2
D-70173 Stuttgart

Alexander Braun
Pressereferent
Tel.: +49 711 127-76400
Fax: +49 711 127-74861

alexander.braun@LBBW.de