Presseinformation.

15.02.2012

LBBW erhält bei den mtn-i Awards die Auszeichnung „European Landmark Deal“

Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) hat bei der dies­jährigen Verleihung der mtn-i Awards in London die Aus­zeichnung "European Landmark Deal" erhalten. Sie erhielt diese für ein im vergangenen Jahr arrangiertes Schuldscheindarlehen für die Porsche Financial Services GmbH unter Garantie der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG und der Porsche Zwischenholding GmbH.

Zum ersten Mal zeichnete die Jury eine Schuldscheintransaktion für ein Unternehmen aus. Dabei zeigte sich die Jury beeindruckt von der Höhe des Volumens von 500 Millionen Euro, das selbst im Anleihesegment Benchmark-Format darstellt, sowie von der großen Granularität des Orderbuchs; mehr als 100 Investoren hatten diese Transaktion gezeichnet.

Mit der Auszeichnung für dieses Porsche-Schuldscheindarlehen wird auch der gestiegenen Bedeutung des Schuldscheindarlehens bei der Finanzierung von Unternehmen Rechnung getragen. Im Jahr 2011 wurden im gesamten Schuldscheinmarkt rund 75 Transaktionen mit einem Volu­men von insgesamt mehr als 10 Milliarden Euro bei Investoren platziert.

"Für die LBBW setzt dieser mtn-i Award den Schlusspunkt unter ein erfolgreiches Jahr im Schuldscheinbereich", sagte Ralf Winkelmann, Leiter des Bereichs Financial Markets Sales & Corporate Finance bei der LBBW und ergänzte: "Mit einem Anteil von rund 45 Prozent am Gesamtmarkt konnten wir unsere führende Marktstellung behaupten." Hervorzuheben ist hierbei das breite Spektrum an Transaktionen, wie Christoph Zender, Leiter Corporate Debt Origination bei der LBBW, erklärte: "Schuldscheindarlehen können nicht nur für Großkonzerne, sondern durchaus auch für mittelständische Unternehmen eine Finanzierungsalternative sein. Dies zeigt sich auch an den Volumina der von der LBBW arrangierten Schuldscheindarlehen, die von 19 Millionen Euro bis hin zu den 500 Millionen Euro der prämierten Porsche-Transaktion reicht."

Kontakt

Landesbank Baden-Württemberg
Am Hauptbahnhof 2
D-70173 Stuttgart

Alexander Braun
Pressereferent
Tel.: +49 711 127-76400
Fax: +49 711 127-74861

alexander.braun@LBBW.de