Presseinformation.

15.07.2010

Martin Fuchs übernimmt die Geschäftsführung des German Centre Delhi.Gurgaon

München/Stuttgart – Martin Fuchs wird zum 15. Juli 2010 neuer Geschäftsführer des German Centre Delhi.Gurgaon. Das German Centre, das gemeinsam von der Bayerischen Landesbank (BayernLB) und der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) betrieben wird, unterstützt seit 2008 deutsche Firmen beim Markteintritt in Indien. Fuchs übernimmt die Position von Nadine Ulrich, die auf eigenen Wunsch hin neue berufliche Aufgaben in Deutschland übernimmt.

Martin Fuchs war seit 2002 für die deutsch-indische Dienstleistungsgesellschaft Maier + Vidorno in Köln tätig. Dort befasste er sich schwerpunktmäßig mit der strategischen Beratung deutscher Firmen beim Markteintritt in Indien. Im Juni 2008 wechselte er als Business Development Manager nach Delhi und betreute Unternehmen beim Aufbau von Vertriebs- und Serviceorganisationen. Martin Fuchs wurde 1977 in Konstanz geboren und schloss an der Universität Köln ein Studium der Regionalwissenschaften ab.

Jan-Christian Dreesen, Mitglied des Vorstandes der BayernLB, sagt: "Mit Martin Fuchs hat das German Centre Delhi.Gurgaon den idealen Nachfolger gewinnen können. Er verfügt über langjährige Erfahrung in der Planung und Organisation von Geschäftsaktivitäten deutscher Firmen in Indien und wohnt bereits seit zwei Jahren in Delhi. Von seinen Kontakten, seinem fachlichen und interkulturellen Know-how werden das German Centre und seine Mieter sowie Besucher profitieren. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit, denn wir sind von der Bedeutung Indiens als Zukunftsmarkt für den Mittelstand überzeugt."

Peter A. Kaemmerer, Mitglied des Vorstandes der LBBW, zieht Resümee über die Anfänge des German Centres in Indien: "Wir bedanken uns bei Nadine Ulrich für ihr ausgezeichnetes Engagement und wünschen ihr alles Gute für die Zukunft. Sie hat das German Centre in Delhi in einer wirtschaftlich schwierigen Zeit als eine verlässliche Anlaufadresse für mittelständische deutsche Unternehmen etabliert, die einen Markteintritt in Indien beabsichtigen. Belegungsrate und Kundenbasis haben sich gerade in den vergangenen Monaten sehr erfreulich entwickelt."

Das German Centre Delhi.Gurgaon bietet neben voll ausgestatteten und in Flughafennähe gelegenen Büroräumen ab einer Größe von 26 Quadratmetern zahlreiche Beratungs- und Serviceleistungen. Durch seine Kontakte zu Institutionen und Behörden sowie durch eigene Veranstaltungen ermöglicht das German Centre den schnellen Zugang zu den Netzwerken in Indien. Die im Centre angesiedelten Unternehmen profitieren darüber hinaus vom Informations- und Erfahrungsaustausch untereinander.

Das German Centre Delhi.Gurgaon ist Teil des German Centre-Netzwerkes mit seinen bestehenden Häusern in Jakarta, Mexiko-Stadt, Peking, Shanghai, Singapur und bald auch in Moskau. Unterstützt wird das Netzwerk von Bundes- und Länderministerien sowie von den Spitzenverbänden der deutschen Wirtschaft. Weitere Informationen zum German Centre Delhi.Gurgaon sowie ein Foto von Martin Fuchs finden Sie unter: www.gurgaon.germancentre.com

Kontakt

Landesbank Baden-Württemberg
Am Hauptbahnhof 2
D-70173 Stuttgart

Alexander Braun
Pressereferent
Tel.: +49 711 127-76400
Fax: +49 711 127-74861

alexander.braun@LBBW.de