Presseinformation.

12.07.2010

LBBW und BayernLB arrangieren Finanzierung des größten Solarparks in Stribro, Tschechien

Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) arrangiert gemeinsam mit der BayernLB die langfristige Finanzierung für das bislang größte Freiflächen-Photovoltaik-Projekt in Tschechien. Die Auszahlung erfolgte planmäßig am 30. Juni 2010.

Der Photovoltaik-Park in Stribro bei Pilsen mit einer Leistung von 13,6 Megawatt (MW) wurde durch das Freiburger Unternehmen S.A.G. Solarstrom AG errichtet und Ende des Jahres 2009 in Betrieb genommen. Die LBBW und die BayernLB finanzieren das Großprojekt zu gleichen Teilen mit je 642,4 Mio. Tschechischen Kronen (rund 25 Mio. EUR) und einer Laufzeit, die sich am tschechischem Einspeisegesetz orientiert.

Harald Zenke, Bereichsleiter Corporate Finance, erläutert: "Aufgrund der exzellenten Zusammenarbeit zwischen allen Projektbeteiligten können auch in einem schwierigen Marktumfeld internationale Projekte in dieser Größenordnung erfolgreich umgesetzt werden. Gleichzeitig unterstreichen wir damit unsere Verlässlichkeit als Finanzierungspartner für Erneuerbare- Energien-Projekte in Tschechien."

Bereits seit 1994 ist die LBBW im Bereich der "Erneuerbaren Energien" tätig und engagiert sich seit vier Jahren auch im tschechischen Markt, unter anderen durch die erfolgreiche Finanzierung des größten Windparks mit einer Nennleistung von 42 MW.

Kontakt

Große Bleiche 54-56
D-55116
Christina Eistert
Leiterin
Kommunikation und Marketing Mainz
Tel.: +49 6131 64 35250
Fax: +49 6131 64 34663

christina.eistert@LBBW.de