Presseinformation.

29.04.2010

LBBW legt Geschäftszahlen für das 1. Quartal 2010 vor

Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) hat trotz des für Banken nach wie vor schwierigen Umfelds das 1. Quartal mit einem positiven Ergebnis abgeschlossen. Der Konzernüberschuss nach Steuern belief sich zum 31. März 2010 auf 136 Millionen Euro (Vorjahr: 236 Millionen Euro).

Das Zinsergebnis erhöhte sich um 20,7 Prozent auf 555 Millionen Euro. Der Anstieg spiegelt neben einem soliden Kundengeschäft unter anderem einen Rückgang der Aufwendungen für Liquidität und Refinanzierung infolge von Spreadeinengungen wider.

Die Kreditrisikovorsorge wurde um 48,6 Prozent auf 135 Millionen Euro ausgeweitet. Damit trägt die LBBW dem nach wie vor schwierigen konjunkturellen Umfeld Rechnung.

Das Provisionsergebnis ging deutlich um 71,9 Prozent auf 66 Millionen Euro zurück. Gegenüber dem Vorjahr verringerten sich Einmalerträge aus dem im vergangenen Berichtszeitraum starken Vermittlungsgeschäft. Belastet wurde das Provisionsergebnis außerdem durch die anteilige Avalprovision für den Risikoschirm in Höhe von rund 85 Millionen Euro.

Das Handelsergebnis verringerte sich gegenüber dem Vorjahr um 68,5 Prozent auf 59 Millionen Euro. Die guten Ergebnisse im Zinshandel des vergangenen Jahres konnten nicht wiederholt werden.

Das sonstige betriebliche Ergebnis legte um 9 auf 44 Millionen Euro zu.

Im Vergleich zum 1. Quartal des Vorjahres konnten die Verwaltungsaufwendungen leicht, um 2,6 Prozent, zurückgeführt werden. Ausschlaggebend dafür sind in erster Linie geringere Beratungs- und Rechtskosten. Der Personalaufwand blieb auf Vorjahresniveau.

Das Finanzanlageergebnis verbesserte sich durch Wertaufholungen bei Impairments auf Wertpapiere auf 35 Millionen Euro. Im Vorjahr musste hier noch ein Minus von 9 Millionen gezeigt werden.

Das operative Ergebnis des 1. Quartals reduzierte sich damit um 49,8 Prozent und lag bei 181 Millionen Euro. Nach Abzug von planungsgemäßen Restrukturierungsaufwendungen in Höhe von 25 Millionen Euro ergab sich ein Konzernergebnis vor Steuern von 156 Millionen Euro. Als Steueraufwand fielen 20 Millionen Euro an. Der Konzernüberschuss zum 31. März 2010 betrug insgesamt 136 Millionen Euro.

Geschäftszahlen des LBBW-Konzerns für das 1. Quartal 2010

Geschäftszahlen des LBBW-Konzerns für das 1. Quartal 2010
Kontakt

Landesbank Baden-Württemberg
Am Hauptbahnhof 2
D-70173 Stuttgart

Christian Potthoff
Leiter Kommunikation
Tel.: +49 711 127-73946
Fax: +49 711 127-74861

christian.potthoff@LBBW.de